Samstag, 7. April 2012

Neuer Bildschirm, neues Glück zur Hölle!


Ich hatte jetzt einige Tage keinen funktionsfähigen Bildschirm – was heißt seit einigen Tagen? Er hat ja schon über Wochen 'rumgespackt, aber immer (nach ungefähr 2 Stunden Wartezeit in totaler Hitze) funktioniert. Ich sollte das Problem mal etwas genauer beschreiben. Lange Zeit über dachte ich, dass mein Rechner schuld wäre, dabei war es tatsächlich der Bildschirm:
Bei jedem Rechnerstart ging der Bildschirm immer an.... aus. An.... aus. An.... aus. Immer dieser Piepton in den Ohren! Die Aggression ist natürlich je nach dem wie lange es gedauert hat, gestiegen. Das merkwürdige war auch, dass ich den Bildschirm auch nicht mehr (also am Bildschirm selbst) ausschalten konnte. Er wäre also immer „an“ geblieben. Der Stecker hätte gezogen werden müssen.
Wie ich vorher schon erklärte, musste ich immer ungefähr 2 Stunden warten, während die Heizung auf 5 vor sich hin bullerte (in einem normal warmen Zimmer hätte das ganze noch länger gedauert, oder er wäre sogar gar nicht normal angesprungen). Zwischendurch kam es sogar so weit, dass mir beim aufstehen richtig schwindelig wurde. Ja, aber dann...
Rechner aus. Bildschirmstecker raus. Warten. Rechner an. Bildschirmstecker rein. Hoffen. Bildschirm geht und bleibt an! Whuu! Die Freude war nicht immer da.
Bis vor jetzt ungefähr 'ner Woche, oder etwas länger, war dies der Fall, doch heute bekam ich einen neuen Bildschirm. Ein neuer Bildschirm für einen alten, verfickten Rechner. Yey. Laptop, wo bleibst du? Wie lange wirst du noch ein Wunschtraum bleiben? Wie lange wirst du mich noch einsam lassen?
Hier eine Vorstellung für euch:
Ich falle auf die Knie, alles dunkel um mich herum, nur ein Scheinwerfer ist auf mich gerichtet. Mein Gesicht schaut nach oben, in den Himmel. Meine Arme strecken sich aus. Mein Gesicht schaut runter, Wind spielt mit meinen Haaren. Blätter tanzen um mich herum. Meine Augen schließen sich. 
Mal was anderes, jetzt wo ja alles wieder geht, möchte ich euch erzählen, was mir letztens im Einkaufszentrum passiert ist. Mehms und M. waren kurz von meiner Seite gewichen, weil sie sich ein Eis kaufen wollten,  da kam eine Gruppe Mädchen auf mich zu:
Eine von denen: „Kriegen wir deine Nummer?
Ich, total verdutzt: „Erm... ist das euer ernst?“ Voll am grinsen.
Sie: „Ja.“
Ich: „Nein.
Die waren dann gegangen, Mehms un M. kamen dann auch wieder. Ich wollte nur schnell weg, boah gibt’s nicht. Ich muss noch immer grinsen, wenn ich daran denke. Wie cool. Also ich will ehrlich sein: Mein Ego wurde dadurch gesteigert. Schwarz steht mir einfach.
Noch etwas: Ich möchte euch heute mal eine Band vorstellen, sie nennt sich „Trading Yesterday“ (oder auch: "The Age of Information"). Ich höre ihre Musik eigentlich schon etwas länger, aber in letzter Zeit erstmal wieder „so richtig“.
Also, viel spaß beim zuhören, ich hoffe euch gefallen die Lieder.


Kommentare:

Ninii hat gesagt…

Haha :D ich kann mir diese situation total gut vorstellen xd
ne ey der knaller :D
Ich warte auch noch auf diesen laptop :D
allerdings muss ich mich zwischen ne geile camera von canon und nem laptop entscheiden ^^

Sternenkind hat gesagt…

Ach du meine Güte :D
Ich hatte mich auch schon gewundert, warum du nichts mehr postest Oo
und das mit dem Nena konzert, kann ich leider nicht in die Realität umsetzen...die Tickets sind einfach zu teuer in Ebay und das ganze ist total kurzfristig...
Aber ich denke, irgendwann wird sich was erben. :)

Und es freut mich, dass auch du meine Post auf meinen Blog gerne liest. :)

Koko hat gesagt…

Haha, ja Nummeranfragen pushen das Selbstbewusstsein ganz schön; auch auf der Straße-Hinterherpfeifer, obwohl man das ja nicht zugeben mag. Zur Begleitung heißt es dann immer: Die sind so primitiv!
Schade, dass du nicht bei meinem Wettbewerb mitmachst, er stößt allgemein nicht so auf Begeisterung... Aber ist dein Profilbild nicht ein Bild von dir? Bei dem jetzigen Ansturm von Anfragen, würdest du glatt gewinnen, also überlegs dir ;)
Technik-Probleme... Ich sag nicht mehr dazu, meine Fotossind immer noch nicht da, wo sie higehören.
Durchatmen, Koko.
PS: Die Lieder sind schön.

laurien . hat gesagt…

Oh danke danke danke, ich mag' die bilder tatsächlich auch sehr gern :)
Und süß die Nummergeschichte, wieso hast du ihnen deine nummer nicht gegeben? ;)

Mehms hat gesagt…

Hach ja... Diese Gruppe Mädchen. Wie "stolz" du danach warst, haha. :D
Hättest du nix gesagt, hätten wir echt nix gemerkt. :D

Koko hat gesagt…

Haha, weißt du dass ich auch vor hatte, Leser bei dir zu werden?
Ich bin dann jetzt mal No. 5 ;)